Elektronisch, einheitlich, effektiv

Einheitliches Lohnmeldeverfahren ELM

Mit einem Swissdec-zertifizierten Lohnprogramm lassen sich Lohndaten ganz einfach elektronisch an die Lohndatenempfänger übermitteln. Unternehmen können solche Daten mit dem Einheitlichen Lohnmeldeverfahren ELM auch der CONCORDIA melden.

Voraussetzung dafür ist, dass die Lohnbuchhaltung ELM unterstützt. Swissdec führt eine Liste mit zertifizierten Lohnprogrammen, die dafür geeignet sind. 



Verwendung eines Swissdec-zertifizierten Lohnprogramms
Alle Jahre wieder müssen Schweizer Unternehmen ihre Lohndaten neu aufbereiten und an Ausgleichskassen, Unfallversicherer, Krankentaggeldversicherungen, Pensionskassen, Steuerverwaltungen und schliesslich an das Bundesamt für Statistik senden. Diese Aufgabe ist für die Buchhaltung und ihre Mitarbeitenden meist mit grossem zeitlichem und administrativem Aufwand verbunden – doch das muss nicht sein.

Bei Verwendung eines Swissdec-zertifizierten Lohnprogramms werden die Lohndaten nur noch einmal aufbereitet und dann an mehrere unabhängige Lohndatenempfänger gesendet. Das Ausfüllen mehrerer Lohnsummenmeldungen entfällt. Der administrative Aufwand wird so signifikant reduziert. Das spart Arbeitsstunden und die Verwaltungskosten sinken.



Datenschutz gewährleistet
Lohndaten werden verschlüsselt an den Lohndatenempfänger übermittelt. Dieser erhält ausschliesslich Lohndaten, die für ihn bestimmt sind.



Einführung der elektronischen Lohnbuchhaltung

  • Sie benötigen einen Internetzugang und ein Swissdec-zertifiziertes Lohnprogramm. Dies können Sie den betrieblichen Bedürfnissen entsprechend auswählen.
  • Sie bestellen bei der CONCORDIA das Versicherungs-Profil mit den notwendigen Codes. Im Lohnprogramm pflegen Sie die Grunddaten für Empfänger, Löhne und Mitarbeitende ein.
  • Ebenfalls im Lohnprogramm wählen Sie die entsprechenden Lohndatenempfänger aus, an welche die Datenübermittlung erfolgen soll. Die automatisch zusammengestellten Daten übermitteln Sie danach an die definierten Empfänger.



Fragen zum Einheitlichen Lohnmeldeverfahren ELM