Mädchen steht in der Küche und kocht.

Seit 2017 profitieren unsere Versicherten von jährlichen Auszahlungen

Als nicht profitorientierter Verein zahlt die CONCORDIA ihren Versicherten in der Schweiz auch in den Jahren 2021 und 2022 einen namhaften Betrag aus den Reserven aus. Im Jahr 2021 sind es insgesamt 125 Millionen Franken. Und 2022 profitieren unsere Versicherten von einer Auszahlung von 73 Millionen Franken.

 

Freiwillige Auszahlung aus den Reserven von CHF 28 Mio.

2021 ist bereits das fünfte Jahr in Folge, in dem CONCORDIA-Versicherte von einer freiwilligen Auszahlung aus den Reserven profitieren. Dabei wird jeweils allen Kundinnen und Kunden in der Schweiz solidarisch derselbe Betrag direkt von ihrer Monatsprämie abgezogen. So zahlt die CONCORDIA ihren Versicherten in der Schweiz im laufenden Jahr 28 Millionen Franken aus ihren Reserven aus. In Liechtenstein zahlt die CONCORDIA rund 5 Millionen Franken aus den Reserven an ihre Versicherten zurück.

 

Auszahlung des Ertragsüberschusses 2020 von CHF 92 Mio. 

Das Jahr 2020 stand bei der CONCORDIA auch aus finanzieller Sicht ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Trotz vorübergehender Operationsstopps bei den Spitälern stiegen die Leistungskosten pro versicherte Person in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP, Grundversicherung) über das ganze Jahr betrachtet um 0.3 %. Da diese Kostensteigerung jedoch unter den Erwartungen lag, erzielte die CONCORDIA unter dem Strich einen Ertragsüberschuss. Als nicht profitorientierter Verein zahlen wir diesen Überschuss noch im laufenden Jahr an die Personen in der Schweiz zurück, die 2020 (Stichtag 31. Dezember) bei uns versichert waren. Diese Rückzahlung von 92 Millionen Franken wird zusätzlich zur erwähnten Auszahlung aus den Reserven vorgenommen. Im Unterschied zu den Auszahlungen aus den Reserven wird dieser Betrag den Versicherten im Herbst 2021 direkt auf ihr Konto überwiesen. Der Prämienausgleich wird 2021 das dritte Jahr in Folge ausbezahlt.

 

Im Jahr 2022: 73 Mio. Franken für unsere Versicherten

Auch im kommenden Jahr 2022 profitieren unsere Versicherten von einer Auszahlung aus unseren Reserven. Es ist bereits das sechste Jahr in Folge, dass die CONCORDIA Geld aus den Reserven an ihre Versicherten auszahlt. 2022 erhalten alle erwachsenen Grundversicherten in der Schweiz und in den EU/EFTA-Staaten CHF 150, alle Jugendlichen CHF 100 und alle Kinder CHF 40.

 

Weshalb werden anstelle einer Auszahlung nicht einfach die Prämien gesenkt?

Die Krankenversicherer sind gesetzlich verpflichtet, kostendeckende Prämien zu budgetieren. Es ist nicht erlaubt, die Prämien gezielt unterhalb der erwarteten Kosten anzusetzen und so Reserven abzubauen. Hingegen gibt es seit 2016 vom Gesetz her die Möglichkeit, Geld aus den Reserven an die Versicherten auszuzahlen. Die CONCORDIA ist der einzige Krankenversicherer, der seinen Versicherten sowohl regelmässig Geld aus den Reserven als auch zu hohe Prämieneinnahmen zurückzahlt. In den Jahren 2017 bis 2021 hat die CONCORDIA ihren Grundversicherten in der Schweiz und in Liechtenstein freiwillig insgesamt 446 Millionen Franken aus den Reserven ausgezahlt.