Selbstgemachtes Wildbienenhotel am Baum

Eröffne ein Wildbienenhotel!

Möchtest du deine eigenen Bienen beobachten? Dann eröffne ein Wildbienenhotel im Garten oder auf dem Balkon. Folge unserer Anleitung Schritt für Schritt und bastle auf einfache Art und Weise mit Hilfe weniger Materialien ein schönes Hotel für die eigenen Wildbienen.

Wildbienenhotel

Das braucht's: 
  • Holzkiste (z.B. alte Weinkiste)

  • Pflanzenstängel mit Hohlräumen von 2 – 9 mm Durchmesser (z.B. Bambus, Schilfrohr, natürliche Strohhalme)

  • Laubsäge

  • Metallbohrer

  • Schleifpapier

  • Bio-Watte

  • Hammer und Nagel

 

So geht’s:

  1. Stängel zu einzelnen Niströhrchen sägen und darauf achten, dass diese kürzer als die Holzkiste sind. Damit sind sie vom Regen geschützt. Am liebsten mögen die Wildbienen Gänge mit einem Durchmesser von 3 – 6 mm und sollten deshalb überwiegen. Ausserdem müssen die Niströhrchen mindestens 8 cm lang sein.
  2. Die Eingänge der Niströhrchen ganz glattschleifen und Stängel mit Rissen wegwerfen. WICHTIG: Bei Rissen und Spänen verletzen sich die Bienen an den Flügeln.
  3. Hohlräume der Stängel entweder mit dem Metallbohrer oder einem Holzstäbchen vorsichtig reinigen. Bei den Schilfrohren muss das Mark entfernt werden.
  4. Die offenen Enden der Niströhrchen mit Watte schliessen.
  5. Die Stängel mit einer Schnur bündeln.
    Tipp: Die Halme mit einem Gummiband kurzzeitig umwickeln.
  6. Halterung an Holzkiste befestigen. Deckel als Dach und Regenschutz an Holzkiste mit Holzleim ankleben oder annageln. Die Bündel dicht aneinander in die Kiste legen (Achtung: Wenn die Stängel zu lose sind werden sie von den Vögeln gestohlen). Die Nisthilfe mindestens 1 m über dem Boden an einem sonnigen und regengeschützten Ort befestigen. Das Bienenhaus darf nicht baumeln und sollte von z.B. Wildblumen als Nahrung umgeben sein. Der Standort darf im Sommer nicht verschoben werden, sonst finden die Wildbienen ihre Nester nicht wieder.

 

Zu beachten:

  • Gartenscheren zerquetschen die Halme und führen zu Rissen.
  • Bei Bambusmatten aus dem Baumarkt darauf achten, dass sie nicht chemiebelastet sind.
  • Keine Büchsen oder PET-Flaschen verwenden, da diese Kondenswasser bilden.
  • Nistmaterial nicht ankleben, wird sonst zum Milbenherd.
  • Zwischen März und September besiedeln die Bienen das Hotel. Im Winter, wenn die Bienen verpuppt oder als Ruhelarven überdauern, kann das Hotel «Zur Wildbiene» mit einem 6-eckigen Kaninchengitter vor Vögeln geschützt werden.

 

Bastelanleitung für selbstgemachtes Bienenhotel
Von Annette Gröbly, KILUDO Kreativmagazin für Kinder.