Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 und 25'000 neue Versicherte

Geschäftsbericht

2016 war für die CONCORDIA wieder ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr. Beide Gesellschaften –die CONCORDIA Schweizerische Kranken- und Unfallversicherung AG und die CONCORDIA Versicherungen AG – erzielten ein positives Resultat.

Der Ertragsüberschuss beläuft sich insgesamt auf 102 Millionen Franken. Dieser Überschuss fliesst in die Reserven, welche in erster Linie die finanzielle Stabilität und Solvenz der CONCORDIA garantieren. Zudem werden die Reserven zur Abfederung von Prämienerhöhungen und für Prämienreduktionen eingesetzt. 2017 zahlt die CONCORDIA ihren Grundversicherten in der Schweiz 30 Millionen Franken aus den Reserven zurück. Die CONCORDIA ist unter dem Dach eines nichtprofitorientierten Vereins organisiert.

Mit Rechnungskontrollen sparte die CONCORDIA im letzten Jahr 228 Millionen Franken ein. Gleichzeitig wurden bei den Versicherungen nach Krankenversicherungsgesetz von einem Prämienfranken lediglich 4.9 Rappen für Verwaltungskosten ausgegeben; der Rest floss in Form von Leistungszahlungen an die Versicherten zurück.

In der Grundversicherung durfte die CONCORDIA 25'000 neue Versicherte willkommen heissen.

CONCORDIA Schweizerische Kranken- und Unfallversicherung AG und CONCORDIA Versicherungen AG: Kennzahlen Geschäftsjahr 2016                                                      
Grundversicherte Schweiz und Fürstentum Liechtenstein per 1.1.2017 601'000
Mitarbeitende 1'200
Agenturen und Geschäftsstellen 230
Ergebnis insgesamt CHF 102 Mio.
Ergebnis CONCORDIA Schw. Kranken- und Unfallversicherung AG CHF 59 Mio.
Ergebnis CONCORDIA Versicherungen AG CHF 43 Mio.
Verdiente Prämien über alle Versicherungszweige CHF 2.5 Mia.
Leistungsaufwand CHF 2.3 Mia.
Combined Ratio KVG 98.1 %
Combined Ratio VVG 
96.8 %
Verwaltungskostensatz KVG 4.9 %

Weitere Informationen