26 Millionen Franken für unsere Versicherten – besten Dank für Ihre Treue!

Das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden wissen wir sehr zu schätzen. Umso mehr freut es uns, wenn wir ihnen etwas zurückgeben können. Wie schon im Jahr 2017 können wir 2018 unseren Grundversicherten in der Schweiz einen namhaften Betrag aus den Reserven zurückzahlen*.

*Vorbehältlich der Genehmigung durch das Bundesamt für Gesundheit BAG.

Seit über 100 Jahren ist die CONCORDIA ein Verein, der nicht profitorientiert arbeitet. Allfällige Gewinne werden immer den Reserven gutgeschrieben. Die Reserven sind einerseits dafür da, dass die CONCORDIA finanziell stabil und sicher steht, damit sie ihren Verpflichtungen als Krankenversicherer nachkommen kann. Andererseits werden die Reserven regelmässig auch dafür genutzt, Prämienanstiege abzufedern.

Die Reserven gehören den Vereinsmitgliedern

Wer bei der CONCORDIA versichert ist, ist auch Mitglied des Vereins. Die Versicherten profitieren somit davon, wenn die CONCORDIA finanziell gesund dasteht. Dass Krankenversicherer ihren Kundinnen und Kunden Geld aus den Reserven zurückzahlen können, wurde im Rahmen des Krankenversicherungsaufsichtsgesetzes KVAG, das seit Anfang 2016 gültig ist, möglich. 



Wer profitiert von dieser freiwilligen Auszahlung?

Das Geld wird solidarisch an alle in der Schweiz wohnhaften Kundinnen und Kunden ausbezahlt, die 2018 bei der CONCORDIA in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Grundversicherung) versichert sind. 

 

  • Alle Erwachsenen ab 26 Jahren erhalten im kommenden Jahr 2018 pro Monat je 5 Franken.
  • Alle Kinder und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre erhalten 2018 monatlich 1 Franken.
  • Eine vierköpfige Familie erhält also 2018 insgesamt 144 Franken.

Die Beträge werden ab Januar 2018 bei allen Versicherten direkt von der Monatsprämie abgezogen. 

 

Im Gespräch

«Jeder, der ab dem 1. Januar 2018 bei uns grundversichert ist, profitiert von der Rückzahlung», so Nikolai Dittli, CEO der CONCORDIA im Interview mit der Luzerner Zeitung. Zum Artikel