Junge liest ein Buch und schaut Mädchen mit orangem Ball an.

Hausmittel für kleine «Wehwehchen»

Was das Grosi noch wusste: Altbewährte Hausmittel sind manchmal die beste Medizin.

hausmittel erkältung ohrenschmerzen medikamente natürlich krankheiten

Was hilft gegen Erkältung, Ohrenschmerzen oder Nervosität? Nicht immer muss man gleich zu Medikamenten greifen. Hausmittel können Beschwerden ganz natürlich lindern. Probieren Sie diese Rezepte gegen kleine Krankheiten doch einmal aus.

Honig gegen Erkältung

Ein bis zwei Esslöffel vor dem Schlafengehen im Mund zergehen lassen. Oder auf Zimmertemperatur abgekühlten Hustentee mit Honig süssen.

Hühnersuppe bei Erkältungssymptomen

Warm verabreichte Hühnerbouillon lässt Schleimhäute abschwellen und hemmt Entzündungen.

Thymiantee bei Husten

Bekämpft Bakterien und wirkt krampflösend. Thymianzweige mit heissem Wasser übergiessen, zwei bis fünf Minuten ziehen lassen, absieben. Eine Kanne über den Tag verteilt trinken.

hausmittel lavendelbad schnupfen

Lavendelbad zur Beruhigung

Ätherisches Öl entspannt. Für ein Vollbad 100 Gramm Lavendelblüten mit zwei Liter kochendem Wasser überbrühen und fünf Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb dem Badewasser zugeben.

Salzlösung bei Schnupfen

Wirkt schleimlösend und lässt Sie leichter atmen. Ein gestrichener Teelöffel Kochsalz mit einem halben Liter abgekochtem Wasser mischen, abkühlen lassen und mittels Nasendusche verabreichen.

Essigsocken bei Fieber

Ein bis zwei Esslöffel in ein Liter kaltes Wasser giessen. Wollsocken eintauchen, leicht auswringen und anziehen. Darüber trockene Socken ziehen. Gut zudecken und 15 Minuten wirken lassen.

Hilft bei Kopfschmerzen

Kopfmassagen oder ruhige Musik wirken entspannend. Auch Kompressen mit Pfefferminz-, Sandelholz- oder Eukalyptusöl lindern den Schmerz.

Zwiebeln gegen Ohrenschmerzen

Antibakteriell, stoffwechselanregend und schleimlösend. Zwiebeln hacken und in ein Gazetuch packen. Anschliessend auf einer Bettflasche erwärmen und aufs Ohr legen.
 

Mehr als ein kleines «Wehwehchen»?

Bei medizinischen Fragen oder Unsicherheiten hilft Ihnen concordiaMed, die 24-Stunden-Gesundheitsberatung der CONCORDIA, gerne weiter. Ausgewiesene Fachpersonen geben Ihnen am Telefon rund um die Uhr und an sieben Tagen pro Woche kostenlos Auskunft.

concordiaMed berät Sie unter anderem in fünf wichtigen Bereichen der Komplementärmedizin, die Sie bei der Selbstbehandlung unterstützen können. Diese umfassen neben Hausmitteln auch Schüsslersalze, pflanzliche Wirkstoffe, Spagyrik und Homöopathie.

concordiaMed: +41 41 210 02 50

Weitere Informationen finden Sie unter www.concordia.ch/concordiamed.