Baden, aber sicher!

In der Schweiz ertrinken jährlich 3 Kinder im Alter zwischen 0 und 9 Jahren. Die Präventionskampagne «Water Safety» soll auf die Gefahren beim Baden aufmerksam machen. Gemeinsam mit der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung setzt sich die CONCORDIA für mehr Sicherheit im und am Wasser ein.

Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern nach oben. Der Sommer lädt zum Badespass ein. Ob See, Badi oder das heimische Planschbecken: Das kühle Nass ruft! Auf geht’s mit Picknickkorb, Luftmatratze und Schwimmreifen, ab in die Badi mit der ganzen Familie. 

Die Kleinen in Griffnähe

Mama und Papa ruhen sich im Halbschatten aus und die Kleinen spielen alleine am Wasser? Stopp! Lassen Sie Ihre Kinder nur begleitet ans Wasser. Behalten Sie Ihre Sprösslinge immer im Auge und vor allem die Kleinen in Griffnähe, das heisst in maximal 3 Schritten Entfernung.

Mal eben auf Whats App chatten oder auf Facebook schauen? Besser nicht ablenken lassen. Bei allen Unfällen, bei denen Kinder ertrunken sind, war mangelhafte oder fehlende Aufsicht der verantwortlichen Personen die Hauptursache. Ein Kind kann in weniger als 20 Sekunden untergehen und ertrinken – und das fast immer lautlos.

Auch Kleingewässer bergen Gefahren. Der Pool des Nachbarn, das Biotop im Garten – in Kleingewässern passieren tragische Unfälle. Durch entsprechende Sicherheitsmassnahmen wie zum Beispiel Umzäunung lassen sich diese vermeiden. 

 

Conci Badi-Tour 2017

Noch bis zum 17. August 2018 tourt Conci durch die Schweizer Badis. Wann und wo? Hier geht’s zu den Tourdaten .

Sicherer Badespass

Bereit für die Badi-Saison? Unter folgenden Links finden Sie wertvolle Informationen

Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu